Dezember 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu.

*Weihnachtsgeschenk:

Noch ein besonderes, edles, wertvolles Weihnachtsgeschenk gesucht?

 

Hier die letzten 7 Tassen von diesem Jahr!

40 Euro je Stück, gefüllt mit Süßem und Gesundem

und bereits als Geschenk verpackt!

Wer schnell ist bekommt noch eine der letzten Tassen-Anruf genügt, email genügt- bestellen!

Hier noch einmal alle Tassen von 2018-ausverkauft!

limitierte Auflage mit 25 Stück pro Tasse!

 

*Derzeit  und bis 24.12 Weihnachtsausstellung

im SinnSationell in Bregenz:

Bilder in der Preislage 50€/200€/250€/450€/800€

Holt euch ein besonderes Weihnachtsgeschenk und genießt wunderbare Küche mit Ambiente!


Was war 2018 

*Freizeitpädagogik: Malprojekt für Kinder

Kinderdorf Kronhalde 2018

 Dieses Projekt kann von Schulen, Jugendtreffs, Freizeitgestaltungen für Kinder bei mir gebucht werden. Anfrage bitte schriftlich!

Der neue Film ist da!

 

NEU: Freizeitpädagogik- Malen mit Kinder:

Malen, Meditieren, Lesen:

In diesem Kurs wird mit Kindern Körper, Seele, Geist in Einklang gebracht!
Daher setzt er sich aus drei Teilen zusammen!
*Malen
Wir leben Kreativität und malen z.B. Bilder, Deko-Objekte


*Meditieren


Wir finden unsere Mitte nur in uns.
Ich übe mit den Kindern, ihren inneren Körper zu spüren und der Stille zu lauschen.
*Lesen


Ich lese den Kindern ein von mir geschrieben und illustriertes Buch vor.
Jedes Kind erhält ein Buch zum Bilderschauen, leise mitlesen.
Wenn es Lust hat, kann es mit mir gemeinsam laut lesen, oder selbst laut vorlesen!
Vielleicht lesen wir sogar alles zusammen.
Wer ein Buch erwerben will, kann das am Ende des Kurses tun, solange der Vorrat reicht,weil die Auflage ist limitiert.

Buchtitel Tom und der Wolf, erschienen DEZ 2016


Info:

Kinder haben noch ein unzensiertes Potenzial an Phantasie, eine Kombination aus Ungezwungenheit und direkter Ehrlichkeit, und dem will Ausdruck verliehen werden.

In einer Wertfreien und Kritikfreien Atmosphäre, frei von Leistungsdruck und Schönheitsidealen, wird das Selbstvertrauen und die Selbstständigkeit des Kindes angeregt, gefördert und unterstützt.

Ziel ist es dem Kind Werkzeuge in die Hand zu geben, um ihm seine eigenen Fähigkeiten zugänglich zu machen. Es dient der Persönlichkeitsentwicklung, unterstützt in jedem Lernprozess, und soll dem tiefen Bedürfnis nach Ausdruck entgegen kommen.

 

Termine für neuer Kinderkurs Malen,Meditieren,Lesen

03.01.2018 Bregenz 08-12.00 Uhr
15.02.2018 Bregenz 08-12.00 Uhr

03.01.2018 Bregenz 13-17.00 Uhr
15.02.2018 Bregenz 13-17.00 Uhr

13.04.2019 Bregenz 08-12.00 Uhr
13.04.2019 Bregenz 13-17.00 Uhr


Muttertagspezialkurs am 05.05.2019 08-12.00 Uhr

Alle Kurse buchbar über meine Homepage, Seminarkalender!

 

*Encaustic-Grundkurs

Am 27. Mai findet in Bregenz wieder ein Kurs statt von 9-15 Uhr

In diesem Kurs widmen wir uns einen Tag lang der Encaustic und lernen die verschiedene Techniken der Encausticmalerei kennen.

Wir experimentieren mit dem Farben und Formen. Wir verwenden dafür das Maleisen und malen auch auf der kleinen Malplatte.

Mit verschiedenen Werkzeugen werden wir auf unterschiedlichen Untergründen unserer Phantasie freien Lauf lassen.

Das Endergebnis werden wunderschöne Werke sein, die sie als Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen.

 

Info:

Sie spüren das dringende Bedürfnis nach abschalten vom Alltag, einfach mal loslassen?

...das will gelernt und geübt sein.

In diesem Kurs zeige ich euch Wege!

Nächster Kurs 04.01.2019

Buchung über den Seminarkalender

 

Ich freu mich auf Dich!

 

*Das erste Buch für Erwachsene ist da!

Titel: Schlechtwetterprognose Depression!

Geschrieben und illustriert von Ursula Madella-Mella

Sie sagt über sich und dieses Buch: „Ich habe mich immer für einen sehr empathischen Menschen gehalten, aber als ich an einem einzigen Tag gleich zweimal mit den Folgen von Depression konfrontiert wurde, erschütterte mich das zutiefst, und ich musste meine Fähigkeit zum Mitgefühl in Frage stellen. Folgendes war passiert: Einer sprang willentlich von einer Brücke und verlor dabei sein Leben, nachdem wir noch nachmittags zusammengesessen und unbeschwert miteinander gelacht hatten. Ich habe nichts von seinem Entschluss bemerkt. Ein anderer, mit dem ich mich über zwei Jahre mehrmals die Woche traf, wir viele Stunden zusammen gelacht und gefeiert hatten, teilte mir am selben Abend mit, nachdem ich meinen Unmut darüber geäußert hatte, dass er sich immerzu für unbestimmte Zeit zurückziehen würde und dann auch kaum erreichbar sei, dass er an Depressionen leide. Und wieder habe ich nichts davon bemerkt. Ich liebte diesen Menschen sehr, darum wollte ich verstehen. Aus diesem Anlass habe ich mich mit der Depression auseinandergesetzt, mit Ärzten, Betroffenen sowie mit deren Umfeld gesprochen und festgestellt, dass es jeden, wirklich jeden treffen kann, ungeachtet von Gesellschaftsstand und Alter. Und ich habe festgestellt, dass es gerade in der heutigen Zeit viele Auslöser und Nährböden dafür gibt. Depression ist als Krankheit tituliert und ein Riesen-Tabu in unserer Gesellschaft, beinahe so wie der Tod, dabei gehören beide zum Leben. Ich habe, gerade durch meine Fähigkeit zur Empathie, den 24Stunden-Tag eines von Depressionen Betroffenen darzustellen versucht, was seine Alltagsgewohnheiten, Gefühle und Gedanken betrifft, sodass eine Sensibilisierung stattfinden kann. Ich weiß, es ist schwere Kost, aber manchmal schreibt man weder zum eigenen Vergnügen und erst recht nicht für das der anderen, sondern weil es wichtig und richtig ist.“

*Ausstellung: 5-16 März New York

 

*Post:

 

Hier ein Feedback von einer Kundin namens Sonja

auf das Kinderbuch Tom und der Wolf:

 
Liebe Ursula,
vielen Dank für die Rückmeldung. Das Buch ist gut bei uns angekommen.
Schade, hätte gerne eine persönliche Widmung von dir in dem Buch gehabt.
 
Inzwischen haben wir das Buch auch schon gelesen. Denn auch wir haben das Ritual, jeden Abend eine gute Nacht Geschichte zu erzählen oder vor zu lesen.
Es ist wirklich toll geschrieben und die Bilder sind wunderschön.
Die erste Reaktion unserer 5 jährigen Tochter Angelina...Mama, Marilena ist auch anders. Meinst du die anderen Kinder lachen sie auch aus weil sie nicht alles kann?
Da wusste ich, sie hatte den Grundgedanken in dem Buch verstanden.
 
Unsere 6 jährige hat Trisomie 21 und es ist nicht immer leicht, sich gegen die Vorurteile durchzusetzen.
Für die Anderen ist es oft schwierig, den Menschen so anzunehmen, wie er eben ist, und dass anderssein nicht gleich bedeutet, dass man gar nichts kann.
Manchmal wäre es so einfach. Die Menschen müssten nur anfangen umzudenken. Denn im Grunde genommen ist es egal, wie man am Schluß ins Ziel kommt.
Es spielt auch keine Rolle, ob man der Erste ist. Die Hauptsache ist doch nur, dass man sein Ziel erreicht. Egal wie :)
 
Das Buch wird uns bestimmt immer wieder begleiten. Um daran erinnert zu werden, dass vieles möglich ist. Vieles, auf seine ganz bestimmte Art und Weise.
Danke und alles Liebe und Gute!
Sonja
 
 
Anmerkung von mir: Dieser Brief hat mich zutiefst berührt. Vielen Dank dafür. Solche Briefe erhalte ich sehr oft, und es ermutigt mich weiter zu schreiben. Ich freu mich sehr darüber, dass das Kinderbuch Tom und der Wolf seine Aufgabe so wunderbar erfüllt. Es sind bereits 4 weitere Bücher fertig und ich hoffe bald das Nächste herausgeben zu können.