4 Weisheiten zu einem glücklichen Leben:

Habe Respekt vor deinem Leben, und sei dir bewusst was du tust, dann respektiert dich auch das Leben!

 

Schritt 1:

Halte das Wort, welches du dir und anderen gegeben hast, basierend auf deinen Gedanken, denn sie sind ein Versprechen an dich und andere.

Und ein Versprechen hat man einzuhalten!

Das nennt man Integrität und ist das Grundgerüst des Lebens.

Wenn du dir dessen bewusstgeworden bist, dann wirst du zuerst mit deinen Gedanken und Worten im Inneren aufräumen und in Folge sie vermindern.

Und was im Innen geschieht wird auch im Aussen geschehen, denn ab jetzt wirst du dir bewusst sein, dass du die Worte die du sagst auch einhalten wirst.

Mit dem Wort,

das nichts anderes ist als materialisierter Gedanke,

beginnt alles.

Wenn dir bewusstgeworden ist, dass du dein Wort nicht einhalten kannst, dann entscheide dich neu, nimm dein Versprechen bewusst zurück und schließe ab.

Damit ist nichts mehr offen mit dir und dem Leben! Und du kannst ein neues Wort dir und anderen geben, das du einhalten wirst.

Das nennt man dann erschaffen, kreieren!

 

Schritt 2:

Du reagierst auf das Leben aufgrund von dem:

Was du glaubst, dass du für dich selbst bist,

was du für die anderen zeigst,

was du für die sie bist, und

was sie von dir erwarten, was du für sie bist.

Das nennt man Authentizität und ist der Höhepunkt jeder Energie.

Bringe das was du von dir im Innen wahrnimmst und das was du nach Aussen zeigst- miteinander in Einklang!

Reduziere nicht, was du nach Aussen zeigst, sondern erhöhe dein wahres Selbstbild auf das höhere Niveau, was du nach Aussen zeigst.

Vergleiche beide, das was du von dir im Innen wahrnimmst, und das was du im Aussen zeigst!

Nimm immer das was besser ist, gleiche an,

und bring sie so miteinander in Einklang.

Wie innen so aussen, wie aussen so innen, das nennt man in Einklang mit sich und der Welt sein!

Aufgabe:

Notiere deine Wahrnehmungen(innen) über dich, und deine Projektion (wie du dich zeigst) von dir im Aussen.

Nimm all die besten Dinge in der Projektion (Aussen) und all die besten Dinge in der Wahrnehmung ( innen)

Dann erhöhe dich selbst auf dieses Niveau des Besten von jedem, im innen und aussen.

 

Schritt 3:

Übernimm Verantwortung!

Das meint,

leben und auf das Leben reagieren, aus dem Wissen sprich der Wahrheit heraus,

dass man die Quelle ist

und damit für alle Geschehnisse in einem und um einen verantwortlich ist.

Es bedeutet, es annehmen und angehen!

 Verantwortung ist nicht Verpflichtung.

Verantwortung ist breitwillig es annehmen und angehen,

frisch und lebendig und ohne der Last der Vergangenheit sein,

und es annehmen und angehen!

 

Schritt 4:

Bereichere dich

und die anderen!

Teile!

Gebe dich und die Menschen nicht auf!